Anforderungen an Zähler und Gateways

Bitte beachten, wenn Sie selbst Geräte kaufen

Wir möchten Ihnen das Leben leicht machen. Wir testen viele Geräte und erweitern unsere Geräteliste permanent. Wenn Sie selbst Geräte einkaufen, bitte orientieren Sie sich an der Geräteliste. Nur so können wir einen geringen Installationsaufwand garantieren. Die technischen Anforderungen von enetronx cloud metering an Zähler werden von den meisten Herstellern erfüllt.

Drahtlose Zähler

Drahtlose Zähler funken mit Wireless M-Bus (wmbus). Nutzen Sie zur Bestellung bitte folgende Checkliste:

 

  1. Mode
    1. Bitte setzen Sie durchgängig für alle Geräte auf einen Mode.
    2. Momentan empfehlen wir unseren Kunden den T-Mode.
  2. Nachrichtenlänge der Zähler (Telegramme)
    1. Wir empfehlen kurze Telegramme.
  3. Wie oft wird gefunkt?
    1. Der Zähler soll 24 Stunden, 365 Tage in gleichmäßigen Abständen senden.
    2. Der Zeitabstand zwischen den gesendeten Telegrammen sollte ca. 4 Minuten betragen.
  4. Verschlüsselung
    1. Bestellen Sie bitte Zähler-individuelle AES Verschlüsselung.

Zusammengefasst bestellen Sie die Zähler so vorkonfiguriert:  T-Mode, kurzes Telegramm, Senden alle 4 Minuten, individuelle AES Veschlüsselung.

Achtung: Nicht alle von Enetronx getesteten Geräte folgen dieser empfohlenen Konfiguration. Bitte fragen Sie Ihren Gerätehersteller.

Drahtlose Gateways

Momentan unterstützt Enetronx Cloud Metering folgende drahtlose Gateways mit Wirless M-Bus (wmbus) mit diesen wichtigsten Eigenschaften:

 

  1. Adeunis Gateway
    1. Batteriebetrieb
    2. Bis zu 11 Jahre Batterielebensdauer bei einmal täglich Auslesen (laut Hersteller)
    3. T1-Mode
    4. C-Mode
    5. R-Mode
    6. S1-Mode
    7. T+C Dual Mode (empfohlene Werkseinstellung)
    8. Batterie Repeater verfügbar
  2. Elvaco CMiBox
    1. Netzbetrieb 220-240 V
    2. S1-Mode
    3. T1-Mode
    4. C1-Mode
    5. T+C Dual Mode (empfohlene Werkseinstellung)
    6. Elvaco liefert das Gerät ohne Netzstecker aus. Diese gibt es im Baumarkt oder beim Elektriker.

Alle Gateways unterstützen den von uns empfohlenen T-Mode.

 

SIM Karten

Für viele Gateways werden SIM Karten benötigt.

 

Grundsätzlich funktioniert Enetronx Cloud Metering mit vielen Daten-SIM-Karten aus dem Einzelhandel. Bitte prüfen Sie beim Erwerb, dass neben Handys auch Computer freigeschaltet sind. Wir empfehlen aus Kosten- wie auch aus Gründen der Zuverlässigkeit M2M SIM Karten (siehe Page unterstützte Geräte). Diese können Sie dann bequem über ein Internetportal des Providers verwalten.

Für die Registrierung eines Elvaco-Gateways benötigen Sie:

  • APN des SIM Kartenproviders inklusive User und Passwort
  • Telefonnummer der SIM
  • Seriennummer des Gateways

Bitte deaktivieren Sie die SIM PIN. Dann öffnen Sie das Gerät und stecken Sie die SIM Karte ein. Nach dem Einschalten senden Sie eine SMS mit dem Text STATUS an das Gerät. Sie erhalten eine Antwort, welche die Seriennummer enthält. Die Seriennummer übertragen Sie bitte in die Registrierungsmaske in Ihrem Enetronx Account. Alles Weitere übernimmt Enetronx Cloud Metering für Sie.

Adeunis Gateway

  • APN des SIM Kartenproviders inklusive User und Passwort
  • Seriennummer (ist auf dem Gerät zu finden)

Die SIM Karten schicken Sie zum Hersteller und dieser konfiguriert den Gateway für Enetronx Cloud Metering ab Werk vor. Sie aktivieren den Gateway in der Liegenschaft mittels eines Magneten und sehen im Erfolgsfalle eine rote LED blinken.

AES Zähler Verschlüsselung

Enetronx Cloud Metering unterstützt Zähler-individuelle AES Verschlüsselung und Entschlüsselung.

 

Bitte bestellen Sie bei Ihrem Gerätehersteller die Funk-Zähler mit individuellem AES Key.

Die Keys laden Sie oder Ihr Hersteller hoch. Alle Daten sind dann über die gesamte Funkstrecke individuell verschlüsselt. Die Sicherheit entspricht dem OMS Standard, welcher BSI Vorgaben entspricht. Um eine Entschlüsselung müssen Sie sich nicht kümmern, diese erfolgt im Hintergrund.

Falls Ihr Gerätehersteller über einen Hersteller-Account verfügt, kann dieser für Sie die AES Key’s hochladen.

Auch Hersteller-Generalschlüssel sowie Kundenschlüssel werden von Enetronx Cloud Metering unterstützt, auch wenn das nicht die von uns und vom BSI empfohlene Vorgehensweise ist.